Der ewige Bach

Choralvorspiele für Orgel von J.S.Bach im Dialog mit den gesungenen Chorälen

Katica Šimić – Sopran, Sonja Schadler – Alt, Johannes Loibner – Tenor, Martin Stampfl – Bass
Michael Schadler – Orgel

„Bach ist Anfang und Ende aller Musik.“ So brachte es der deutsche Komponist und Organist Max Reger zum Ausdruck. Und in der Tat hat man bei der Auseinandersetzung mit der Musik Johann Sebastian Bachs in besonderer Weise das Gefühl aus der Zeit herauszutreten.

In diesem Sinne ist die Orgel, in ihrer klanglichen Größe das ideale „Werkzeug“ um der bachschen Zeitlosigkeit habhaft zu werden. In seinen Choralvorspielen für Orgel setzte sich der theologisch hoch gebildete Bach auf intensivste Weise mit seinem Glauben auseinander. Dies soll beim Konzert am Nationalfeiertag vor allem in der Gegenüberstellung der Orgelstücke mit den gesungenen Chorälen spürbar werden. Dass intellektuelle und emotionale Kraft in der Musik Bachs kein Widerspruch, sondern eine sich bedingende Notwendigkeit sind wird ein vierköpfiges Grazer Vokalensemble und der Organist Michael Schadler an diesem Abend in der Mariagrüner Wallfahrtskirche erfahrbar werden lassen.

Michael Schadler an der Orgel
Michael Schadler (c) Gerd Neuhold