Récréation musicale

Musik von Marin Marais, Jaques Hotteterre le Romain, J.M.Leclair,…

 

Ruth Alilouche-Unger & Ingrid Naftz – Traversflöten
Konstanze Rieckh – Cembalo
Claire Pottinger-Schmidt – Viola da Gamba

 

Im Mittelpunkt dieses Konzertes stehen Werke, die für die damals so populär gewordene „Hotteterreflöte“ komponiert wurden.
Die Flöten der Familie Hotteterre sind – so könnte man sagen – die Wiege der Traversflöte. Ab diesem Moment, etwa um 1670, ab dieser Art die Querflöte so zu bauen, hielt der Flötenklang ganz anderen Einzug und fand sehr großen An-Klang.
Weltweit sind nur einige sehr wenige Exemplare erhalten, aber die einzige zweifelsfrei echte vollständige Hotteterreflöte liegt sehr nahe, nämlich hier in Graz im Landesmuseum Joanneum und ist jetzt im Museum im Palais ausgestellt.
Gerade deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen in Graz auf Nachbauten der Grazer Hotteterreflöte ein Konzert zu spielen!