La Battallia

Krieg und Frauen

 

Ensemble

La Clelia


laclelia.com
Lydia Graber und Borka Szalay, Blockflöten
Gabriel Hasenburger, Barockcello
Dmitry Bondarenko, Cembalo

 

 

Untrennbar miteinander verbunden sind Krieg und Frauen seit Menschengedenken die wohl wichtigsten Themen der (männlichen) Mächtigen.

Die Herrscher und Adeligen im 17. und 18. Jhdt. streben ebenso danach, Besitz und Macht zu vergrößern, sie führen Krieg und erobern Frauen. Und da das Musikleben dieser Zeit mehr denn je von der höfischen Gesellschaft und deren Vorlieben bestimmt wird, verwundert es nicht, dass diese Thematik sich auch in der Musik widerspiegelt.

Das barocke Konzertprogramm „La Battalia“ spannt einen Bogen von der Darstellung kriegerischer Schlachten über die Beschreibung von Frauenschicksalen bis hin zu Streitereien und Kämpfen um die Vormachtstellung in der Musik.
Mit Werken von Telemann, Fux, Vivaldi, Falconiero, Turini u.a.